Currently browsing tag

sony

Chaos auf dem Schreibtisch

Im Chaos liegt nicht immer die Genialität

Im Chaos liegt die Genialität des Individuums (frei nach Einstein). Dies ist eine Allgemeinbetrachtung und bezieht sich nicht auf das was nun folgen wird. Linux, Windows und Android geben sich nun die Ehre.

Fotografie

Die Fotografie “neu erfinden”

Der Fotografie den nötigen Respekt erweisen, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Ist es aber nicht. Dabei gibt sie viel, viel mehr als man Anfangs glaubt. Man muß auch keine 1000de von Euros ausgeben. Es geht auch ein paar Nummern kleiner.

Bluetooth Kopfhörer

Mit Bluetooth kabelloser Musikgenuss

Seit der Musikgenuss von Sony an den Gürtel geschnallt wurde, der Ghettoblaster dadurch an Bedeutung verlor, können neuzeitliche Bluetooth-Verbindungen das Aus für grenzenlosen Musikspaß bedeuten.

Nachhaltigkeit Smartphone

Die Nachhaltigkeit beim Smartphone

Nachhaltigkeit in der Smartphone-Industrie? Fehlanzeige. Medial läuft jedes Jahr nach dem gleichen Muster ab. Die Medien stürzen sich auf die neuen Smartphones, geben dem ganzen eine Art “must have”-Stempel. Doch was wäre wenn…?

Smartphone Sony

Das Smartphone und ein Schwanenthema

Für viele Nutzer sind Modifikationen auf dem Smartphone ein Buch mit sieben Siegel. Heute braucht es aber nicht viel, nur die Kleinigkeit von zwei Apps für ein durchgestyltes Schwanenthema.

Energiewende

Energiewende im Alltag

Das Hauptproblem für die Energiewende und der alternativen Energien besteht darin, daß Strom in großen Mengen und verlustarm in der Umwandlung nicht speicherbar ist. Daran wird sich in den nächsten zehn Jahren nichts ändern.

Sony Walkman

Der Walkman als Smartphone

Sony hat den tragbaren Kassettenspieler Ende der 1970er unter dem Namen Walkman unters Volk gebracht. Von da an gab es die Happy-Hour auch für unterwegs – und nicht nur im VW-Bus.

Chill Out Frankfurt Trax

Frankfurt Trax: Die etwas andere Chill Out-Zone

Die Chill Out-Zone, auch Lounge genannt, ist nicht eine Ansammlung gleichgeschalteter Tracks, die unter Zuhilfenahme weiblicher Dessous als ziehendes Kaufargument gilt, sondern das 5-Sterne Cocktail-Repertoire des Barkeepers in der Lounge.