Currently browsing

Page 2

Seitenblick

Fediverse: Die Macht der zehn Türme

2003 erhob sich eine Macht mit einem all sehendem Auge. Nur wenige widerstanden den Versprechungen und der Verlockung. Sie spürten die drohende Knechtschaft Das Fediverse entstand. Doch was ist das Fediverse?

Sony WH-1000XM3

Sony WH-1000XM3: Der Klang der Stille

Folgendes Szenario: Wild gestikulierende Mitfahrer_innen in der S-Bahn, Kakophonie im Morgengrauen und dann kein Zufluchtsort weit und breit. Fast so schlimm wie 30 Minuten Zugverspätung. Aber es ist ja nicht wie bei arme Leut’…

Seitenblick

Suchanfrage trifft Meinungswissen (1)

Suchbegriffe und Fragen, die sich im Logbuch des Blogs einfinden, sollen in dieser Reihe besonders gewürdigt werden. Zumindest versuche ich diese erläuternd der Welt näher zu bringen, Meinungswissen inbegriffen.

Tracking auf dem Smartphone

Dem App-Tracking auf der Spur

Manche_r dürfte es vielleicht schon mitbekommen haben, dass wenn man eine Seite im Internet besucht, oft ganz viele Mitlesser hinter einem stehen. Das ist auf dem Smartphone nicht anders. Lust den Parasiten auf die Finger zu klopfen?

Fridays for Future

Fridays For Future in Frankfurt (2019)

Der gestrige Klimagipfel der Bundesregierung, hat als Ergebnis “Viel Rauch um Nichts” hervorgebracht. Dies wurde auch in Frankfurt, während der FridaysForFuture-Kundgebung, befürchtet.

Chaos auf dem Schreibtisch

Im Chaos liegt nicht immer die Genialität

Im Chaos liegt die Genialität des Individuums (frei nach Einstein). Dies ist eine Allgemeinbetrachtung und bezieht sich nicht auf das was nun folgen wird. Linux, Windows und Android geben sich nun die Ehre.

koyaanisquatsi

Koyaanisqatsi – Leben im Ungleichgewicht

Leben im Ungleichgewicht. Für einen Moment hielten wir 1982 inne. Die mahnenden Bilder, eine Botschaft aus dem letzten Jahrhundert, hat die folgenden 50 Jahre nicht zu einer Abkehr des praktizierenden hemmungslosen Raubbaus geführt. Bis 2019 der Freitag kam.

Motorradeskorte Dyke March

Fröhlich, laut und bunt: Der 1. Dyke March in Frankfurt

In einigen deutschen Städten marschieren homosexuellen Frauen* am Vorabend des CSD auf eigenen Frauenmärschen, um sich der Unsichtbarkeit auf den „Schwulenparaden“ zu entziehen. Der Dyke* March ist ihr Selbstverständnis von Sichtbarkeit. Nun auch in Frankfurt.

Eine andere Bewegung

Die sexuelle Bewegung in Frankfurt

Es hätte ja ganz nett kommendes Wochenende mit der Regenbogen-Bewegung werden können. Hätte. Hätte, wenn nicht, ja wenn nicht ein netter Text des Vereins CSD-Frankfurt das Vorhaben vereitelt hätte.