ANDERS – Queere Kultur in Hessen

Kulturzeit ANDERS

Pinkwashing

 

Queere Kulturzeit
— Juli —

 

Viele Veranstaltungen gibt es wieder vor Ort, auch die Queerfilmnacht. Die Termine sind auf der entsprechenden Filmseite gelistet.


Queer-Film

 

Glück


Sascha arbeitet schon seit Jahren im Berliner Bordell Queens. Maria ist die Neue, unangepasst, autark, queer. Sascha fühlt sich sofort von dieser Andersartigkeit angezogen, Maria wiederum ist fasziniert von Saschas Souveränität. Aus der Anziehung wird eine Liebe, die anders funktioniert, als alles, was beide bisher kannten. Es ist die Verheißung auf das große Glück. Doch dann droht ihre Verbindung zu zerbrechen – an der Angst, sich einander wirklich zu zeigen und sich den eigenen Abgründen zu stellen.

In „Glück“ erzählt Henrika Kull von zwei Frauen, die sich in einer Welt begegnen, in der weibliche Körper Waren sind. In authentischen, kraftvollen Bildern folgt sie ihren beiden Hauptfiguren, die sich erst umschleichen, dann umtanzen, bald nicht mehr ohne einander können, aber auch nicht wirklich miteinander. Ein mitreißender Liebesfilm, der keine Grenzen kennt.
(deutsch-englisch-italienische Originalfassung, teilweise mit deutschen Untertiteln)

Den ganzen Film gibt es vor Ort in den auserwählten Kinos.
wann – wo?


Kassel

Hinter den Buchstaben LSBT*IQ

Unter dem Titel „Hinter den Buchstaben“ hat die LSBT*IQ Netzwerkstelle Nordhessen bereits im letzten Jahr eine Reihe zum Akroym LSBT*IQ durchgeführt. Dabei geht es uns darum sichtbar zu machen, wer eigentlich hinter diesen sechs Buchstaben steht. Die Themen der Vorträge bewegen sich zwischen Geschichtsbeleuchtung und aktuellen Kämpfen, zwischen Unsichtbarkeiten und Auf- und Abwertungen. Im Anschluss an die Vorträge gibt es Gelegenheit für Rückfragen und zur Diskussion.

Info: Den Link zur Veranstaltung bekommt ihr per Mail an info@lsbtiq-nordhessen.net


Rhein-Main

LSKH

Das LSKH befindet sich derzeit im Umbruch, sowohl medial als auch vor Ort mit Renovierungen. Nichtsdestotrotz tauchen so langsam die einzelnen Gruppen mit ihren Veranstaltungen wieder auf.

Für Leseratten ist weiterhin das Lesbenarchiv geöffnet.
Mo. 16.00 – 19.00 Uhr
Di. 11.00 – 13.00 Uhr
Mi. nach Absprache

Im LSKH-Kalender werden verschiedene Gruppenangebote gelistet, die teilweise noch online stattfinden.

Aids-Hilfe Hanau

Am Dienstag, den 27.07. findet wieder das LGBTIQ*-Café der Aids-Hilfe Hanau statt.
wann: 27.07. von 16.00 – 19.00 Uhr
wo: Alfred-Delp-Straße 10, 63450 Hanau

Da das Café nicht draußen stattfindet, ist ein „Negativnachweis“ nötig.

Diese sind:
– Genesene mit einem entsprechenden Nachweis
– seit mindestens 14 Tage fertig Geimpfte
– Menschen mit einem negativen Coronatest (nicht älter als 24 Stunden)

Queer*Main-Kinzig

Queer* Main-Kinzig e.V. und Steve´s Queer World präsentieren, mit freundlicher Unterstützung des Referats für Frauenfragen und Chancengleichheit des Main-Kinzig-Kreises, die Landkreis-Film-Premiere von RUN – Der Film.

wann: 21. Juli
wo: Kino Gelnhausen, Herzbachweg 1-3
info: Ab 18:30 Uhr startet die Premierenfeier mit Rotem Teppich, Talk, Musik und Sekt-Empfang. Die Filmvorstellung startet um 20:00 Uhr. Open Mind Enseble


Darmstadt

Vielbunt

vielbunt Sport* wandert wieder

Die aktuellen Regelungen lassen uns zu zehnt unterwegs sein. Geimpfte und Genesene addieren sich als Bonuskontakte. Daher fragen wir ab, ob Ihr geimpft oder genesen seid. Wir starten um 11:00 Uhr in Ernsthofen. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder PKW.
Die Rundtour ist ca. 15 km lang und läuft abwechslungsreich.

Wann: 18.07.
wo: Modautal
info: Wandern mit vielbunt

Weihnachtsmarkt im Juli

Habt ihr es nicht auch vermisst? Das winterliche Gefühl der Weihnachtsmärkte? Den Duft von Glühwein und Waffeln? Ja?
Wir auch! Also holen wir gemeinsam unseren vielbunten Weihnachtsabend einfach nach.
Den Winter bekommen wir nicht hin, aber das Weihnachtsgefühl alle mal.

wann: am 24.07. ab 16:30 Uhr (Programm an 18 Uhr)
wo: auf dem Parkplatz des Queeren Zentrums Darmstadt
info: Vielbunte Sommer-Weihnachts-sho-ho-how

Weitere Termine sind auf der Kalender-Seite von vielbunt verzeichnet. Bitte vorher anfragen, da sich durch andere Ereignisse etwas ändern bzw. verschieben kann.


PODCAST

Queer World
Steve’s Queer World (Podcast)

Der, die, das! – Wer, wie, was?

My Body – My Art. Frauen. Körper. Kunst.

My Body - My Art. Frauen. Körper. Kunst.

Der weibliche Körper als Provokation?
Dieser Missstand spiegelt sich auch in der Kunstwelt wider: wie können Frauen die Deutungshoheit über ihren Körper und seine Vielfalt für sich beanspruchen? Weltweit haben es sich zahlreiche Künstlerinnen und Aktivistinnen unterschiedlicher Generationen zum Ziel gesetzt, die Wirkung des weiblichen Körpers für sich und für jede andere Frau zurückzugewinnen. Ihre Kunst ist manchmal überspitzt, manchmal konfrontativ, nicht nur wegweisend, aber immer politisch. Doch viele Kritiker*innen sehen sie erstmal als Provokation an.

My Body – My Art. Frauen. Körper. Kunst.
Die Kulturdokumentation „My Body – My Art“ beschäftigt sich mit internationalen Künstlerinnen, die sich intensiv mit dem weiblichen Körper befassen und ihn in neue Kontexte setzen.


Ihr vermißt eine Veranstaltung oder Euer Lieblingsevent wird nicht hier aufgeführt? Dann einfach den Kontakthof aufsuchen und erzählen…
Merke: Die Zuckerburg auf dem Zuckerberg ist nicht der Nabel der Welt. phil_04


Stand der Dinge: 22.07.2021
YouTube-Videos werden mit erweiterten Datenschutz eingebettet
(alle Angaben ohne Gewähr / Seite wurde am 08. Dezember 2018 erstellt)
Bildnachweis: My Body. My Art – 3Sat | Autorin: Anika F.